RHEINZINK-Referenzen

Bild 1
Bild 1
Bild 2
Bild 2
Bild 3
Bild 3
Bild 4
Bild 4

Fernmeldeturm auf dem Großen Inselberg

Der Fernmeldeturm auf Thüringens bekanntestem Berggipfel wurde von uns komplett nach den Plänen von Lehrmann & Partner GbR saniert. Der Turm besitzt eine Grundfläche von ca. 9 x 9 m und sechs oberirdische Geschosse in vollständiger Massivbauweise. Das Nutzungskonzept sieht im Erdgeschoss eine touristische Information mit öffentlichen Sanitärräumen vor, in den nächsten 4 Geschossen Ausstellungs- und Museumsräume sowie im Dachgeschoss ein Aussichtsgeschoss über die gesamte Fläche mit 360°- Rundumblick. Damit wird der bisher Jahrzehnte unter Verschluss gehaltene Turm erstmals Besuchern zugänglich gemacht und bietet öffentliche Informationen zur Geschichte des Ortes. Das architektonische Konzept beinhaltet die Reduzierung des Baukörpers auf die wesentliche Funktion des Turmbaues in klarer kubischer Form. Bisher vorhandene Anbauten als Turmfußbebauung wurden entfernt, ebenso erfolgte der Rückbau der ausladenden Dachgesimse um zukünftig der Witterung geringste Angriffsflächen zu bieten. Dadurch erhält der Baukörper eine der Funktion entsprechende, schnörkellose Ausstrahlung mit schlichter Fassadengestaltung. Diese besteht aus einer anthrazitfarbenen vorbewitterten Zinkblechfassade mit vertikaler Scharteilung. Markant sind die in Geschossebene befindlichen waagerechten Schattenfugen als moderne Neuinterpretation der bisherigen Geschossgesimse des Ursprungsbaues. Dadurch behält auch der sanierte Turm seinen Wiedererkennungswert. (Text und Fotos: Lehrmann und Partner GBR) Architekt: Lehrmann und Partner GBR Architektur- und Ingenieurbüro Waltershäuser Landstraße 27 99880 Waltershausen OT Schmerbach

Bauklempnerei Sven Junge
Hugo Wachter Str.13
07570 Weida

Telefon: +49 36603 42498
E-Mail:
Website: www.klempnerei-junge.de/

Referenz des Monats
Mai 2015